Erfolgreiche Prüfung zum 4. Dan

Am Samstag, den 17. November 2018, fanden Prüfungen für Meistergrade in Berlin statt.

Die Prüfer des Deutschen Karate-Verbandes waren Efthimios Karamitsos, 7. Dan und Bundestrainer und Guido Wallmann, 5. Dan und Landestrainer Kata in Berlin.

Die höchste Prüfung, die an diesem Tag stattgefunden hat, war zum 4. Dan. Absolviert hat sie – von unserer Karate-Schule – Guido Plischek.

Lange intensive und vielseitige Vorbereitung, mit Lehrgangsbesuchen und Sondertrainigseinheiten haben sich gelohnt: Guido hat mit Bravur die Prüfung durch eine überzeugende Technik und große Präsenz bestanden, Sodass er Lobe vom Bundestrainer Karamitsos entgegen nehmen durfte.

Wie es im Karate Tradition und Ziel ist, je höher die Graduierung desto größer die Verantwortung! Guido wird seine gewachsene Aufgabe erfüllen, davon sind wir alle, von der Taikikan, überzeugt.
Und damit wünschen wir ihm weiterhin viel Erfolg auf seinen Weg.

Das ganze Wochenende war für alle Beteiligten ein sehr interessanter Lehrgang bei Karamitsos und ein paar schöne Tage in Berlin!

One thought on “Erfolgreiche Prüfung zum 4. Dan

  • Was ich so als Prüfling denke :
    Lange habe ich den Satz „ Über die Technik hinaus“ nie so richtig verstanden. Bei allen 3 Dan Prüfungen zuvor stand bei weitem die Technik, das Verbessern des Standes, des Kime im Fokus.
    Doch diesmal war alles anders. Diesmal habe ich bemerkt, dass die Entwicklung des Bewusstseins für die Technik, für den Moment am Ende der Technik, für den Weg der Technik, mich selbst verändert. Es mündet letztlich in einer neuen Form von Anwesenheit, von Präsenz, von innerer Ruhe und Verständnis. Dadurch entsteht dann wiederum eine Wechselwirkung, die mich die Technik, die Kata, das Kime neu und tiefer entdecken läßt. Ich bin immer weiter neugierig auf das , was noch kommt. Die Kata beginnt ihre Geschichte zu erzählen, das Kime bekommt eine finale Bedeutung, die Technik wird zu einem selbst. Und das ist damit dann die eigentliche Entwicklung…… über die Technik hinaus. Heute verstehe ich es und werde meinen Weg : Ein Leben , eine Technik, weiter gehen.
    Mit unendlichem Dank an meinen Meister, an den inneren Kreis und an unsere Schule Taikikan, ohne die ich dies nie erleben dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.